Logo der Universität Wien

Wien wieder auf dem Siegerpodest!

Ende April haben die Finalrunden des 35. Telders International Law Moot Court Wettbewerbs in Den Haag stattgefunden. Dabei konnten die vier Teilnehmer Viviane Arnolds, Martina Gross, Michaela Hinterholzer und Dominik Malicki, gecoacht von Mag. Jane A. Hofbauer LL.M. und MMag. Markus Beham, und unterstützt von der Abteilung für Völkerrecht und internationale Beziehungen, die Liste der Top Teams wieder ganz vorne anführen. Insgesamt erreichte das Wiener Team den 3. Platz in der Gesamtwertung, nur knapp hinter dem Veranstalter Leiden und dem Titelverteidiger UCL.

In insgesamt vier Runden gegen Vilnius, Târgu Mures, Köln und Tartu konnte Wien wieder seinen ausgezeichneten Ruf im Wettbewerb verteidigen und mit rechtlichen Argumenten, die weit über die Musterlösung des diesjährigen Falles hinausgingen, punkten. Insgesamt befindet sich das Team in 5 von 7 Einzelwertungen unter den Top 4, darunter gesamt beste Klägerseite, bester Schriftsatz sowie am besten vorgebrachtes mündliches Argument.

International Law Moot Court
Universität Wien

Abteilung für Völkerrecht und Internationale Beziehungen
Schottenbastei 10-16/2/5
A-1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0